Sportordnung Tischtennis
 
Die Tischtennisspiele werden nach den internationalen Regeln, den Regeln des DTTB und dieser Spielordnung durchgeführt. Der Spielbetrieb wird als Sportring-Pokal in einer durch Ausschreibung festegeleten Stadt als Mannschaftswettbewerb durchgeführt.
Mannschaftspokal - Turnier
1.Die Ermittlung der Pokalsieger erfolgt in einer Hauptrunde, wobei jeder gegen jeden antritt.

2.Die Ausschreibung des Spielortes erfolgt durch den Spartenleiter.

3.Je Verein können mehrere Mannschaften teilnehmen.

4.a)Ein gewonnenes Mannschaftsspiel wird mit zwei Punkten, ein unentschiedenes Mannschaftsspiel mit einem Punkt, verlorene Spiele werden mit null Punkten gewertet.
b)Sieger ist die Mannschaft mit der höchsten Punktzahl. Bei punktgleichen Mannschaften entscheidet das Satzverhältnis. Ist auch dieses gleich, entscheidet der direkte Vergleich.

5Tritt eine Mannschaft zum vereinbarten Termin nicht an, muss eine Kostenpauschale von 5,00 €  je gemeldeten Spieler an den Veranstalter gezahlt werden.

6.Die Austragung erfolgt nach Ausschreibung. Die teilnehmenden Spieler, einschließlich Ersatzspieler, müssen gemäß ihrer Spielstärke gemeldet werden. Die Mannschaftsaufstellung kann demgemäß für alle nachfolgenden Spiele auch nur in dieser Reihenfolge erfolgen. Beim Einsatz von Ersatzspielern müssen Mannschaftsspieler aufrücken. 
7.Wird eine Mannschaft falsch aufgestellt, wird das Spiel der betroffenen Mannschaft mit Null Punkte - je Spiel mit 0:2 Sätzen als verloren gewertet.

8.Die Übernahme der Ausführung des Mannschaftspokals gilt als freiwillige Bewerbung. Bei mehr als einer Bewerbung, entscheidet der zeitliche Eingang beim Spartenleiter.

Bochum, den 25.04.2009