Sportordnung Kegeln Bohle
 
Gekegelt wird nach den Regeln des DKB und des ÖSKB sowie dieser Spielordnung auf Bahnen, welche den Anforderungen des DKB oder ÖSKB entsprechen.

1.

Die Wanderpokale für Mannschaften
- 1. Mixmannschaft
- 1. Herrenmannschaft
- 2.; 3. Sowie weitere Herren- bzw. Mixmannschaften

werden in Tunierform jährlich bei einem anderen Verein der teilnehmenden Mannschaften ausgetragen.
Der Termin wird bei dem jährlichen Tunier für das Folgejahr festgelegt.
Die zu erhebenden Startgebühren beinhalten die Bahnkosten und die Kosten für die Siegerehrungen.
Der gastgebende Verein ist für die Durchführung des Turniers und für den gesamten Veranstaltungsablauf verantwortlich.
Ein Doppelstart von Spielern ist nicht erlaubt.

2.

Die Mannschaften sind 6er Mannschaften

- 1. Mix-Mannschaft: 
Vier Kegler - zwei Damen und zwei Herren - kommen die Wertung. Zwei Kegler bzw. Keglerinnen liefern das Streichergebnis. Gekegelt werden 100 Wurf in die Vollen ohne Gassenzwang. Mit vier Keglern - zwei Damen und zwei Herren - kann angetreten werden.

-  1. Herrenmannschaft:
Fünf Kegler kommen die Wertung. Ein Spieler liefert das Streichergebnis. Gekegelt werden 100 Wurf in die Vollen mit Gassenzwang. Mit fünf Keglern kann angetreten werden.

- 2. Herren- bzw. 2. Mixmannschaften: 
Vier Kegler bzw. Keglerinnen kommen in die Wertung, zwei liefern das Streichergebnis. Bei den Mixmannschaften ist die Auswahl der Damen - bzw. Herren beliebig. Gekegelt werden 100 Wurf in die Vollen ohne Gassenzwang. Mit vier Keglern bzw. Keglerinnen kann angetreten werden.

Begonnen wird im Blockstart, wobei die Bahnverteilung vor dem Wettkampfbeginn ausgelost wird. Jede/r Mannschaftsführer/in ist für den Schreibdienst verantwortlich.
Geschrieben werden die Ergebnisse der Anzeigetafel. Nur bei einem Defekt des Zählwerkes werden nach Information des Turnierverantwortlichens die gefallenen Kegel gezählt.
Enden mehrere Mannschaften mit gleicher Holzzahl, so werden die letzten fünf Holz eines jeden in die Wertung gegangenen Spielers/in addiert. Ist auch dann noch kein Sieger ermittelt, werden die letzen 10 Holz addiert usw. bis ein Sieger ermittelt ist.



Bochum, den 25.04.2009