Sportordnung Fußball
 
1.Alle Fußballspiele werden nach den Regeln der FIFA, des DFB und dieser Spielordnung durchgeführt. Sie können auch als "Kleinfeldturniere" ausgeschrieben werden. Die gültige Kleinfeldturnierordnung wird Anlage der Spielordnung Fußball und mit der Ausschreibung den sich meldenden Vereinen zugestellt. Sie ist für alle Teilnehmer verbindlich.

2.Die Ausschreibung der Wettbewerbe erfolgt durch den Spartenleiter. Alle teilnehmenden Mannschaften müssen die Terminvorgaben einhalten.

3.Austragungsmodus > Sportringpokal <
3.1Es wird nach dem KO - System gespielt.
3.2Der Spielplan wird auf der Jahreskonferenz erstellt und die Paarungen ausgelost. Jede/r erstgenannte Mannschaft oder Verein hat Heimrecht. Wird auf das Heimrecht verzichtet, kann dieses auf die gegnerische Mannschaft übertragen werden. Die Spielzeit beträgt 2x45 Minuten.
3.3Der Ausrichter des Pokalspieles hat dafür Sorge zu tragen:
a)das eine geeignete Sportstätte zur Verfügung steht,
b)der Platzaufbau entsprechend dem Reglement erfolgte (Platzmarkierung, Netze und drei Bälle),
c)Schiedsrichtergespann (Schieds- und Linienrichter) bestellt wurden und für ihre Sicherheit gesorgt ist,
d)das die Spielberichte vor Spielbeginn ordnungsgemäß und korrekt ausgefüllt werden,
e)die Spielerpässe oder andere Spielerausweise eingesammelt werden.
3.4Bei Feldverweisen oder anderen Verfehlungen ist der betroffene Spieler dem Schiedsrichter namentlich zu benennen und der Spielerpass bzw. Sportausweis unaufgefordert diesem vorzulegen.
3.5Bei Nichtbefolgung der Punkte 3 und 4 kann der ausrichtende Verein bei Einsprüchen oder Protesten zur Verantwortung gezogen werden.
3.6Werden von Mannschaften oder Vereinen nicht spielberechtigte Spieler eingesetzt, oder verursacht ein Spieler oder eine Mannschaft einen Spielabbruch, so wird das Spiel für diese Mannschaft als verloren gewertet.
3.7Bei Nichterscheinen eines bestellten Schiedsrichters muss nach Zustimmung beider Mannschaften eine geeignete Person eingesetzt werden. Ein zufällig anwesender, anerkannter Schiedsrichter kann von keiner Mannschaft abgelehnt werden.

4.Wertung im Sportring - Pokal
4.1Der Sieger kommt eine Runde weiter.
4.2Bei unentschiedenem Ausgang wird das Spiel um 2x15 Minuten verlängert.
4.3Wird auch hier kein Sieger ermittelt, so müssen von jeder Mannschaft fünf Elfmeter (nach DFB Regeln) getreten werden.
4.4Die höchste Trefferzahl stellt den Sieger.
4.5Bei gleicher Trefferzahl findet eine Wiederholung bis zur Entscheidung statt.

5.Spielkleidung
Die beteiligten Mannschaften einigen sich vor dem Spiel über die Farben der Spielkleidung. Kommt eine Einigung nicht zustande, hat der Ausrichter oder Platzverein für den Wechsel der Spielkleidung zu sorgen.

6.Austragungsmodus > Hermann Essig Pokal <
6.1Entgegen § 1 der Präambel dürfen hier nur Spieler eingesetzt werden, die das 30. Lebensjahr vollendet haben und somit unter die Alt- Herren- Regelung fallen. (Es zählt das Geburtsjahr).
6.2Die Spielzeit beträgt 2x40 Minuten. Endet das Spiel unentschieden, ist eine Verlängerung von 2x10 Minuten notwendig. Kann hier ebenfalls kein Sieger ermittelt werden, erfolgt Elfmeterschießen gemäß Punkt 4.3.
6.3Bei Ausrichtung der Vorrunde in Turnierform findet jeweils in der Nord und Süd - Gruppe ein Kleinfeldturnier statt. Die jeweiligen Turniersieger bestreiten dann das Endspiel auf dem Großfeld. Der Endspielort wird im jährlichen Wechsel im Norden bzw. im Süden festgelegt.


Tunierordnung für Kleinfeldtuniere

1.Die Kosten für Sportstättennutzung und für die Schiedsrichter sind auf die teilnehmenden Mannschaften umzulegen.
2.Gespielt wird nach dem Modus: Jeder gegen Jeden. Spieldauer 2 mal 10 Minuten, bis 2 mal 20 Minuten je nach teilnehmenden Mannschaften.
3.Für einen Sieg gibt es 3 Punkte, bei Unentschieden 1:1 Punkte.
4.Sieger ist, wer am Ende des Turniers die meisten Punkte besitzt. Bei Punktgleichheit entscheidet die Tordifferenz, danach die mehr geschossenen Tore. Sollte hiernach immer noch kein Sieger feststehen, entscheidet ein Elfmetermeterschießen zwischen den entsprechenden Mannschaften.
5.Gespielt wird nach der Sportordnung "Fußball" des Sportrings, soweit nichts anderes geregelt ist.
6.Der ausrichtende Verein hat Platz und Schiedsrichter zu organisieren und die Turnierleitung zu stellen (mindestens drei Personen).
7.Bei Platzverweis durch eine Gelb - Rote Karte ist der Spieler für das laufende und das nächste Spiel seiner Mannschaft gesperrt.
8.Bei einem Platzverweis durch eine Rote Karte ist der Spieler für den Rest des Turniers gesperrt.
9.Mit der Anmeldung sind .....€ zu zahlen. Dieser Betrag wird mit den Kosten aus Punkt 1 verrechnet. Bei nicht Teilnahme oder kurzfristiger Absage werden die Kosten nicht zurückerstattet.


Mannheim, den 21.09.2002